Mit Leidenschaft kochen, bringt den Geschmack!

Liebe geht durch den Magen. Essen hält Leib und Seele zusammen. Zu viele Köche verderben den Brei. Diese und ähnliche Sprichwörter zeugen davon, wie wichtig Essen für den Menschen ist und das nicht nur im Sinne von reiner Nahrungsaufnahme, sondern als Ritual an sich. Das gleiche gilt auch vor den Kochvorgang. Wer bewusst und mit Leidenschaft kocht, hat zum einen mehr Freude an dieser alltäglichen Tätigkeit und wird sich zum anderen mit Sicherheit auch gesünder ernähren. Die Kochgewohnheit gehen natürlich enorm auseinander. Während eine Mutter meist jeden Tag kocht, tun dies Berufstätige weitaus seltener und zelebrieren dann, wenn sie einmal kochen, etwas ganz Besonderes daraus. Vor allem, wenn für Gäste gekocht wird, da wird sich dann ordentlich ins Zeug gelegt, so nach dem Motto: Das perfekte Dinner. Wer für Gäste kocht, sollte diese vorher fragen, welche Vorlieben und Abneigungen bestehen und ob vielleicht Vegetarier unter den Gästen sind. So schmeckt es hinterher jedem Gast besonders gut. Außerdem macht es ja auch Spaß, seine Lieben kulinarisch zu verwöhnen. Kochen ist deshalb nicht einfach nur ein rein zweckmäßiger Vorgang, wird mit Leib und Seele gekocht, schmeckt das Essen im Endeffekt besonders gut. Viele Leute wie Inga, Natascha, Ismail Yk, usw. wissen das zu bestätigen.