Selbst kochen braucht Zeit, ist aber Gesund


Das Hobby aller Menschen. Oder war es doch das Essen? Nun ja, um zu einem Essen zu gelangen, soll man zumindest vorher gekocht haben. Obwohl das können auch andere Personen machen.Heutzutage wo Arbeitsdruck allgegenwärtig ist, haben die Leute keine Zeit mehr sich in ihre Küche zu stellen. Stattdessen gehen wir lieber zu McDonalds, Burger King oder zu den Döner nebenan. Obwohl wir alle wissen, dass das auf Dauer nicht gesund ist. Um zeitlich im Einklang zu bleiben, kaufen wir Fertiggerichte im Supermarkt. Dieses fertig zubereitete Essen ist meist nur noch aufzuwärmen und innerhalb von Sekunden angerichtet. Alles gut und schön, aber was für Zutaten in solchen Fertiggerichten steckt, ist ziemlich jedem gleichgültig zu diesem Zeitpunkt. An Stelle von McDonalds kommt ebenso ein Gasthaus oder Buschenschank in Frage. Aber Achtung, selbst die Wirte wollen Zeit mit Fertigware sparen. Mundpropaganda hilft oft um auf gute Wirtshäuser aufmerksam zu werden.

Wenn man sich entscheidet zuhause zu kochen, wäre es hilfreich sich bereits im Vorfeld darüber im Klaren sein, was zubereitet werden soll. Dabei helfen oft Kochbücher, aber auch Kochsendungen im Fernsehen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Oder man lässt sich zu einen neuen Gericht inspirieren. Zum Beispiel von seinen Freunden oder von Erotikfotos. Danach gilt nur noch alle Zutaten beim Frischwarenhändler besorgen, waschen wie auch nach besten Wissen und Gewissen zubereiten. Viel Erfolg beim Kochen und Mahlzeit!